zum Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren - Baden-Württemberg
Sie sind hier:  »Startseite  »Engagiertes Land  »Engagementlandschaft  »Engagierte in Baden-Württemberg

Engagierte in Baden-Württemberg

Engagierte in Baden-Württemberg

Über vierzig Prozent der Bürgerinnen und Bürger engagieren sich Tag für Tag allein in Baden-Württemberg freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen, in Initiativen oder Projekten. Das ist fast jeder zweite Baden-Württemberger!

Das Engagement für die Gesellschaft ist für den Einzelnen nicht lebenswichtig. Es ist für unsere Gesellschaft aber unverzichtbar. Es bereichert das Leben und fördert die Gesundheit. Das scheinen die Baden-Württemberger zu wissen, schließlich engagieren sich so viele freiwillig für die Gemeinschaft.

Eine engagierte Bürgerschaft ist die wichtigste Voraussetzung für einen demokratisch organisierten Staat. Die Bereitschaft, für das gemeinsame Ganze oder für bestimmte Belange Verantwortung zu übernehmen, ist Grundlage unserer demokratischen Gesellschaft.

Übrigens liegt Baden-Württemberg mit seinen engagierten Einwohnern im Bundesvergleich mit an der Spitze.

 
Ursprung des Engagements

Ursprung des Engagements

„Wer an den Dingen der Stadt keinen Anteil nimmt, ist kein stiller, sondern ein schlechter Bürger“. Auch in Deutschland hat das Bürgerschaftliche Engagement und Ehrenamt eine lange Tradition.

Weiter
Was ist Engagement?

Was ist Engagement?

Neben dem Begriff des „Ehrenamts“ existieren noch weitere Begriffe ähnlicher Bedeutung wie Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerengagement usw.

Weiter