zum Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren - Baden-Württemberg
Sie sind hier:  »Startseite  »Engagiertes Land  »Engagementlandschaft  »Was ist Engagement?

Was ist Engagement?

Was ist Engagement?

Neben dem Begriff des „Ehrenamts“ existieren noch weitere Begriffe ähnlicher Bedeutung wie Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerengagement, Gesellschaftliches Engagement, Bürgerarbeit, Freiwilligenarbeit oder freiwilliges Engagement und schließlich Bürgergesellschaft und Zivilgesellschaft.

 

In den meisten Veröffentlichungen der vergangenen Jahre hat sich der Begriff des „Bürgerschaftlichen Engagements“ (BE) durchgesetzt, während die Bürgerinnen und Bürger nach wie vor eher vom „Ehrenamt“ oder „Bürgerengagement“ sprechen.

 

Bürgerschaftliches Engagement umfasst Tätigkeiten, die von Frauen, Männern, Kindern und Jugendlichen freiwillig und ohne unmittelbare Gegenleistung erbracht werden. Es dient der Verbesserung der Lebenslagen einzelner Personen, der Allgemeinheit oder dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlage der Menschen und leistet einen Beitrag zur Förderung der Solidarität und des Gemeinsinns in der Gesellschaft.

 

Bürgerschaftlich Engagierte und Ehrenamtliche leisten damit einen wichtigen Beitrag für den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Land und stärken damit unsere Demokratie“

 

Zu Struktur und Zukunft des Ehrenamts in Baden-Württemberg weitere Informationen unter

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 16 / 3874

 

 

 

 

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 16 / 3874
 
Engagierte in Baden-Württemberg

Engagierte in Baden-Württemberg

Fast jeder zweite Baden-Württemberger engagiert sich Tag für Tag allein in Baden-Württemberg freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen, in Initiativen oder Projekten.

Weiter
Ursprung des Engagements

Ursprung des Engagements

„Wer an den Dingen der Stadt keinen Anteil nimmt, ist kein stiller, sondern ein schlechter Bürger“. Auch in Deutschland hat das Bürgerschaftliche Engagement und Ehrenamt eine lange Tradition.

Weiter