zum Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren - Baden-Württemberg
Sie sind hier:  »Startseite  »Engagiertes Land  »Forschung und Studien  »Kommunale Entwicklungsbausteine

Kommunale Entwicklungsbausteine

Kommunale Entwicklungsbausteine

Das Programm „Kommunale Entwicklungsbausteine“ (KEB) wurde 2003 von der Stabsstelle Bürgerengagement und Freiwilligendienste im Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg aufgelegt. In Kooperation mit dem Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und der Baden-Württemberg Stiftung sollen mithilfe der KEB Prozesse und Strukturen des bürgerschaftlichen Engagements (BE) in Kommunen ausgebaut und zivilgesellschaftliche Netzwerke gestärkt werden. Das Programm hat zum Ziel, bürgerschaftliches Engagement und Partizipation innerhalb von Kommunen zu unterstützen, weiter zu entwickeln und stärker zu vernetzen.

Im Rahmen der hier vorgelegten Evaluation soll der Frage nachgegangen werden, von wem, wofür und mit welchen Absichten KEB von Kommunen genutzt werden. Außerdem wird reflektiert was sie zur Weiterentwicklung der Engagementlandschaft in Baden-Württemberg beitragen konnten und wie die KEB gegebenenfalls weiterzuentwickeln wären. Diese Frage stellt sich im Zusammenhang mit der Engagementstrategie des Landes Baden-Württemberg mit besonderer Relevanz.

Studie zu den Kommunalen Entwicklungsbausteinen herunterladen
 
Freiwilligensurvey

Freiwilligensurvey

Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSJ) wurde erhoben, wie viele Menschen sich freiwillig engagieren und warum sie dies tun.

Weiter
Monetarisierung

Monetarisierung

Obwohl „ehrenamtlich“ allgemein „unentgeltlich“ bedeutet, sind Geldzahlungen in Engagement und Ehrenamt an der Tagesordnung.

Weiter
Bürgermentorat

Bürgermentorat

Das Bürgermentorat ist ein Baustein in der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements durch das Sozialministerium.

Weiter